Meine Gedanken · Uncategorized

Meine Gesichtspflege in Korea

Eine meiner besten Freundinnen – Xenia – ist momentan bei mir zu Besuch. Was auf ihrer To-Do-Liste ganz oben steht?: Koreanische Pflegeprodukte kaufen. Für „Alles im Bereich Beauty“ ist Korea in ganz Asien berühmt und seit kurzem wird eine kleine Auswahl an Produkten auch in Europa angeboten (in Deutschland z.B. Produkte von TonyMoly bei Douglas und von Missha bei dm).

Fakt ist, dass sich meine tägliche Pflegeroutine in Korea verändert hat. In Deutschland habe ich Make-Up aufgetragen und mich abends mit feuchten Kosmetiktüchern abgeschminkt. In Korea ist mir klar geworden wie wertvoll meine Haut ist und dass ich mehr Zeit in ihre tägliche Pflege investieren muss.

Das Wichtigste: Abschminken

Schritt 1: Zum Abschminken verwende ich feuchte Tücher mit Olivenöl.

Schritt 2: Anschließend benutze ich das Cleansing Oil auf einem Wattepad, um besonders hartnäckiges Make-Up wie Wimperntusche zu entfernen.

Schritt 3: Die Moistfull Collagen Cleansing Foam ist eine Seife für das Gesicht. Das pinke Netz mit den enthaltenen Herzen dient dazu, die Seife aufzuschäumen. Den Schaum verteile ich im Gesicht und reibe die Haut leicht mit den Fingern. Anschließend wasche ich alles kalt ab, um die Poren zu schließen.

Schritt 4: 1x wöchentlich erfolgt an dieser Stelle ein Gesichtspeeling. Das Peeling wirkt teuer (24 Euro), aber ich benutze die Flasche seit 2016. Es ist das beste Pflegeprodukt für das ich je Geld ausgegeben habe.

Schritt 5: Zuletzt creme ich meine Haut mit dem Jeju Orchideen Creme Öl und der Jeju Orchideen Creme ein.

innisfree ist meine Lieblingsmarke. Sie ist die bekannteste Naturkosmetik-Marke Koreas.

Schminken am Morgen

Morgens schminke ich mich ganz normal, allerdings trage ich jeden Tag Sonnencreme auf. In Korea gibt es fast nur Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50; nicht nur weil blasse Haut als gesund und schön gilt, sondern auch weil man seine Haut wirklich vor der Sonne schützen sollte und eine Creme mit Lichtschutzfaktor 15 schlichtweg nichts bringt.

Wie man an diesem Foto sieht, enthalten viele Make-up Produkte in Korea einen zusätzlichen Sonnenschutzfaktor.

Die Jeju Sparkling Tone Up Cream wende ich unter den Augen an, um dunkle Schatten aufzuhellen. Die Air Cotton Make Up Base lässt meine Gesichtsrötungen fast komplett verschwinden (ja, ich habe echt anspruchsvolle Haut..). Sie ist die Einzige ihrer Art, die meine Haut bisher nicht hat schuppig/trocken aussehen lassen. Den Concealer von The Saem muss ich erst ausprobieren – bisher trockneten alle Concealer meine Haut zu sehr aus, aber dieser wirkte im Geschäft relativ feuchtigkeitsspendend und hat eine Chance verdient :). Mit der Double Lasting Foundation von Etude House bin ich seit knapp einem Jahr zufrieden.

Was sind deine koreanischen Lieblingsprodukte? Schreib sie mir bei Instagram, ich bin gespannt :)!

Wir leben übrigens noch und haben uns gestern getroffen 🙂 Momentan sind wir sehr mit Arbeit beschäftigt.

Ich habe mehrere Pflegeserien ausprobiert und kann nun diesen Mix aus verschiedenen Markenprodukten weiterempfehlen: innisfree: olive real cleansing tissue, olive real cleansing oil, Jeju orchid cream oil, Jeju orchid enriched cream, perfect UV protection cream for dry skin, Jeju sparkling tone-up cream. primera: peeling facial mild broccoli sprout. Etude House: moistfull collagen cleansing foam, double lasting foundation. The Face Shop: air cotton make up base 01 mint.