Zuhause in Seoul

Meine Wohnung

Endlich kann ich einen Haken hinter „Wohnung einrichten“, machen!

Meine Wohnung hat knapp 45 Quadratmeter und ist in zwei Zimmer aufgeteilt (Studio Apartment). Den Flur bildet das für Korea typische, leicht abgesenkte Quadrat. Dort lässt man seine Schuhe stehen.

Anschließend betritt man mein Wohnzimmer mit integrierter Küche. Diese war komplett eingerichtet. Der graue Tisch ist mit der Kücheninsel verbunden und lässt sich aus ihr herausrollen. Ehrlich gesagt finde ich die Anpassung der Menschen an wenig Platz immer wieder faszinierend – man öffnet eine Schublade und findet in ihr einen ausklappbaren Wäscheständer! -, aber es ist natürlich auch erschreckend dass Quadratmeterpreise so hoch sein können :(.

Weiter geht’s: Links von der Eingangstür befindet sich mein Bad mit Dusche, Toilette, Waschbecken und Schränken.

Von der Mitte des Wohnbereichs aus gelangt man ins Schlafzimmer. Die beiden Räume sind mit einer Schiebetür getrennt. Wie man sieht, schlafe ich auf einem typisch koreanischen Bett auf dem Boden.

Generell habe ich versucht, die Einrichtung minimalistisch zu halten und dennoch meiner Vorliebe für niedlichen, kitschigen Kram ein wenig Platz zu geben. Die dominierenden Farben sind weiß, grau und rosa. Hamstermädchen Jibangi ersetzt den Fernseher und in dem kleinen Schrank daneben bewahre ich erste Utensilien für Junis‘ Ankunft auf; meine Haustier-Ecke :). Bei der Suche nach einem Sofa bin ich ikea treu geblieben (günstig und bequem, was will ich mehr?) – so wurde das Friheten-Schlafsofa meins. Ansonsten habe ich alle Einrichtungsgegenstände über Gmarket bestellt.

Ich liebe meine Wohnung! Wie gefällt sie euch?