Meine Gedanken

Jahresrückblick 2018

Ein neues Jahr bricht an und wie (fast) alle Blogger werde auch ich einen kleinen Jahresrückblick veröffentlichen.

2018, das Jahr des Hundes

Mein schönster Moment. Besonders schön war der Tag, an dem ich mit Junis den koreanischen Zoll passierte. Wie groß war die Angst, dass am Ende irgendwas nicht klappt… Als ich aus dem Flughafengebäude kam, stand dort Taemin und wartete auf uns. Ein perfekter Moment!

Meine wichtigste Entscheidung. Meinen Hund mit nach Korea zu nehmen, war definitiv die wichtigste Entscheidung. Dadurch fühlt sich Seoul nach Heimat an.

Meine mutigste Entscheidung. Das Lasern meiner Augen war die mutigste- und zugleich auch die beste Entscheidung in diesem Jahr. Außerdem war es für mich eine große Entscheidung, umzuziehen. Mittlerweile möchte ich die Vorzüge meiner jetzigen Wohnung nicht mehr missen.

Freunde und Familie. Glücklicherweise hat sich bei diesem Thema nicht viel geändert. Sowohl in Korea als auch in Deutschland habe ich einen stabilen Freundeskreis. Besonders freut mich, dass sich meine engsten Freunde in Deutschland wirklich Mühe geben, mich wenigstens 1x jährlich zu treffen. Die Anreise aus Korea ist leider weit und kostspielig, weshalb ich innerhalb Deutschlands dann nur wenig umherfahre.. Meine Familie ist gesund und munter, wofür ich unglaublich dankbar bin.

Mein Jahr in Songs. Ariana Grande – Ain’t Got No Tears Left To Cry (Feiern mit Johannes und weiteren Freunden in Seoul) ++ Troye Sivan – My My My (Feiern) ++ BTS – Fake Love (Frühlingszeit) ++ Blof – Zoutelande (Sommerferien in Europa) ++ BTS – Idol (der totale Hype unter meinen Schülern) ++ iKON – Killin Me (zufällig dieses Jahr live gesehen und Bobby-Fan)

Vorsätze. Für das kommende Jahr möchte ich meinen Plastikverbrauch reduzieren. In Korea ist dieses Thema längst nicht so präsent wie hier, was das Vorhaben bestimmt schwieriger macht. Bisher habe ich viel gelesen und bin ganz motiviert :). Mal sehen…!

2019 ist das Jahr des Schweins. Schweine stehen für Glück und Reichtum, von daher können wir das Mondjahr ab dem 5. Februar entspannt starten. Unser Silvester verbringen Taemin und ich in Holland; anschließend fliegen wir zurück nach Seoul.

Zum Vergleich: Rückblick des Jahres 2017.