Essen und Trinken

Koreanisches BBQ (Samgyeopsal)

Momentan ist arbeitsmäßig richtig viel los, weshalb ich kaum zum Schreiben komme. Die Sommerferien stehen vor der Tür, letzte Klausuren und Zeugnisse müssen geschrieben werden, Abschiede von lieben Freunden und Kollegen stehen an… Neben dem Stress steigt natürlich auch die Vorfreude. Taemin und ich haben gestern ein Haus für unseren Kurzurlaub auf der Insel Jeju gebucht und kurz darauf geht es für Junis und mich nach Europa. Dies ist also die Begründung dafür, dass ich momentan so wenig poste :).

Essen muss trotzdem sein, also schreibe ich einen kurzen Beitrag dazu: Schon einmal habe ich über mein Lieblingsgericht berichtet, aber der Artikel ist ziemlich alt. Falls ihr den nachlesen wollt: tadaa!

Kurze Erklärung: Koreanisches BBQ ist nicht nur mein favorisiertes Essen, sondern auch das vieler Koreaner! Zumeist verwendet man Schweinebauch, welcher in Streifen geschnitten wird. Dieses 3-lagige Fleisch nennt sich Samgyeopsal (sam=3, gyeop=Lagen, sal=Fleisch), weshalb das BBQ oft so betitelt wird. Mittlerweile bevorzuge ich allerdings Moksal (Fleisch vom Nacken, nicht vom Bauch); die fettarme Variante.

Ssamjang und Wasabi

Gestern waren Taemin und ich jedoch mal wieder Samgyeopsal essen. In BBQ-Restaurants essen wir zwar oft, allerdings denke ich nie an Fotos. Dieses Lokal befindet sich in unmittelbarer Nähe – es ist ein ganz “normales” BBQ, welches in den frühen Abendstunden von koreanischen Angestellten der umliegenden Firmen belagert wird. Wir lieben es!

Kimchi mit Lauch, Salz und scharfe Paste für das Fleisch
dünne Suppe mit Meeresfrüchten, Pilzen und Gemüse
rechts: säuerlich eingelegter Rettich, milde Peperoni in Sojasauce, würzig eingelegte Klettenwurzel-Stückchen
Eintopf mit Sojabohnen-Paste und Gemüse (Doenjang Jjigae)
säuerlich eingelegter Kohl (Mul Kimchi)
eingelegter Bärlauch

Jetzt in der warmen Jahreszeit bestellen wir immer eine Portion kalte Nudeln (Naengmyeon) dazu. Alle Beilagen sind im Preis inbegriffen. Zu zweit bezahlten wir gestern 30 Euro.

eiskalte Nudeln