Essen und Trinken

November Convenience Store Haul

Der November bringt strahlend blauen Himmel, Sonnenschein und erste Minustemperaturen am frühen Morgen. Außerdem bringt er neue Waren in die Supermärkte! Leider muss ich in diesem Jahr zwar auf Schokolade im Nikolauskostüm verzichten, stattdessen gibt es allerdings…

Schwarze Sesammilch. Korea ist in dieser Hinsicht echt amüsant: Ständig werden neue Trends aus dem Boden gestampft. Nicht nur Kleidungstechnisch, sondern besonders bei den Lebensmitteln. Diese Trends werden dann so mega-riesig gehyped – bis der nächste Trend folgt. Nach Dalgona folgt momentan der Schwarze Sesam-Trend. Man findet Croissants mit schwarzer Sesamfüllung, Unmengen an Getränken, Schokolade und sogar Kuchen. Ich entschied mich für den Klassiker: Milch. Sie schmeckt weniger süß und stattdessen fast ein bisschen salzig. Farblich ist sie eher grau statt schwarz sowie dickflüssiger als beispielsweise Kuhmilch. Ganz lecker, aber mein Favorit kommt noch.

Crunky Cookie and Cream. Crunky ist eine japanische Schokoladenmarke, ähnlich bekannt wie unsere Ritter Sport. Dieser Riegel ist neu auf dem Markt und musste natürlich direkt probiert werden. Die Füllung ist recht zäh und klebrig, was mir nicht so gut gefallen hat. Da vermisse ich doch unsere deutsche Schokolade…

Reiskuchen mit Süßkartoffel-Füllung. Diese niedlichen Reiskuchen gibt es seit dieser Woche neu im CU.  Ähnlich wie Zuckermais wird auch Süßkartoffel oft als Dessert genossen. Reiskuchen hat eine gummiartige, leicht zähe Textur. Die Füllung besteht aus dem Mousse der Kartoffel. Geschmacklich super und sehr sättigend.

Beifuß-Kuchen. Klingt komisch, ist aber so. Und schmeckt super! Der abgepackte Kuchen aus dem GS25 ist so lecker, dass ich ihn schon zum zweiten Mal gegessen habe. Beifuß schmeckt ein wenig herb, aber längst nicht so bitter wie Grüner Tee. Es gibt der süßen Backware einen frischen Geschmack. Zudem ist dieser Kuchen ein „sul-tteok“, das bedeutet so viel wie „Alkohol-Reiskuchen“. Der Alkohol wird dem Teig hinzugefügt, damit der Teig aufgeht. Dadurch bekommt er eine ganz andere Konsistenz – fast ein bisschen wie ein Schwamm, haha. Während der Zubereitung verdampft der Alkohol übrigens. Mein Favorit in diesem Monat 🙂